[Rezension] Rush of Love, Vereint - Abbi Glines





Titel: Rush of Love, Vereint

Originaltitel: Forever too far

Reihe: Rosemary Beach #3

Autor: Abbi Glines

Verlag: Piper

Genre: Young Adult, Liebe, Erotik, Gegenwartsliteratur

Seitenanzahl: 272

Erscheinungsdatum: Oktober 2013

Preis: 8,99 € [Broschiert] Kaufen?

 



Sie haben einander versprochen, sich für immer zu lieben. Doch Versprechen können gebrochen werden. 

Alles scheint endlich perfekt: Blaire ist mit ihrer großen Liebe Rush verlobt und trägt sein Kind unter ihrem Herzen. Sie hat in Rosemary Beach echte Freunde gefunden und sogar damit begonnen, die verkorkste Beziehung zu ihrem Vater zu kitten. Doch ein erster Schatten fällt auf das Glück der beiden Liebenden, als Rushs Vater auftaucht, um ihn um Hilfe zu bitten, und schon bald ziehen noch dunklere Gewitterwolken auf …

Mir haben die ersten beiden Bände wirklich sehr gut gefallen und somit konnte ich den dritten kaum noch abwarten! Ich habe mir von diesem Roman an schönes Ende von Rush und Blaires Beziehung gewünscht. Also ein Happy End, mit glücklicher Familie und glücklichem Kind. Achja – und eventuell auch einer glücklichen Nan?

Das Cover ist mal wieder perfekt auf die ersten Teile der Reihe abgestimmt. Die Hauptprotagonisten auf dem Cover tragen erneut Kleidung in den selben Farben und wirken durch ihre Intimität, die verursacht durch die Berührungen wird, einfach glücklich und verliebt.


Blaire ist und bleibt ein Engel. Sie lässt noch immer so viel über sich ergehen und gibt selten Widerworte. Sie ist stark und ich bin der festen Überzeugung das sie eine absolut perfekte Mutter sein wird/ist.

Rush ist mir eindeutig zu besitzergreifend, das liegt wahrscheinlich jedoch im Auge des Betrachters. Für mich war das leider etwas zu viel des guten – sonst muss ich jedoch sagen das er eine wundervolle Entwicklung durchgemacht hat! Wenn man aus Seiner Perspektive liest geht einem einfach immer das Herz auf, so wie er über Blaire und das Kind – ihren Sohn – spricht. Da hat Blaire ihren Rush ja mal ganz schön gezähmt!


„Rush Finlay, ich liebe dich! Du wirst der beste Ehemann und Vater sein, den die Welt je gesehen hat. Eines Tages wird die Frau unserer Sohnes dafür dankbar sein, dass ihr Mann dich als Vorbild hatte. Ihr Glück wird sie dir verdanken. Denn du wirst unseren Sohn zu dem Mann großgezogen haben, der du bist. Er wird sie mit Haut und Haar lieben, denn er wird wissen, wie.“ (S.163 / Blaire)


Und auf ein neues, Abbi Glines – Hut ab! Mit „Rush of Love, Vereint“ ist wieder ein neues Prachtstück erschaffen worden.

Es handelt sich hierbei um einen schönen Abschluss der Geschichte von Blaire und Rush, den man aber nicht zwingend gelesen haben muss. Man erfährt eigentlich nicht besonders viel dazu und ich hatte an einigen Stellen das Gefühl auf der Stelle zu treten.

Insbesondere was Nan betrifft haben bei mir teilweise die Nerven blank gelegen. Sie hat es (sehr zu meiner Enttäuschung) nicht geschafft auch nur einen Schritt vorwärts zu machen, obwohl ich es ihr gewünscht hätte. Auch wenn ich sie die meiste Zeit nicht ausstehen kann, so wünsche ich ihr doch nur Gutes. Ich hoffe eigentlich sogar darauf, dass sie im Laufe der Rosemary Beach Reihe auch mal dran ist, und der Leser miterleben kann, wie sie ihre große Liebe findet und eventuell auch mal Einsicht zeigt und sich nicht dauerhaft aufführt wie ein kleines Kind. Wie sie endlich zu sich findet!


Zu erwähnen ist aber auch, dass es wirklich viele tolle Szenen gab, die es einem erleichtert haben von den beiden „Abschied“ zu nehmen. Da die Folgebände in Rosemary Beach spielen bekommt man vielleicht noch ein bisschen was mit, doch geht es dann in Zukunft nun mal um andere Leute.

Das Ende ist einfach wundervoll und ich bin froh diesen Band nun auch noch gelesen zu haben!


Wie einige von euch eventuell wissen, gibt es eigentlich noch einen vierten Band, der irgendwie wiederholend aus Rush Sicht sein soll. Wahrscheinlich insbesondere im Bezug auf den ersten Band. Es ist bestimmt sehr toll – jedoch werde ich nun erst mal direkt mit dem fünften Teil der Reihe beginnen. Unter anderem um darauf zurückgreifen zu können wenn ich mal wieder Lust auf Rush und Blaire habe, aber auch weil ich nun nach der kleinen Leseprobe am Ende des dritten Bandes doch sehr gespannt bin auf die Abenteuer von Woods!

Um euch etwas auf dieses Buch einzustellen oder aber um in Erinnerung zu schwelgen, verlinke ich euch hier auch noch einmal das Lied „Fallen too Far“, das für dieses Buch entstanden ist (soweit ich weiß). Es ist wirklich total süß und natürlich sehr romantisch. Auch wenn ich mir um ehrlich zu sein Rush Stimme anders vorstelle.


Ich vergebe 4/5 Federn.


Lust auf mehr? Hier einlesen! 


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!