[Rezension] Together Forever, total verliebt - Monica Murphy




Titel: Together Forever, Total verliebt

Originaltitel: One Week Girlfriend

Reihe: Together Forever #1

Autor: Monica Murphy

Verlag: Heyne

Genre: Young Adult, Liebe, Gegenwartsliteratur

Seitenanzahl: 272

Erscheinungsdatum: April 2015 

Preis: 8,99 € [Taschenbuch] Kaufen?








Zum Inhalt: 

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.


Meine Erwartungen:

Ich habe mich über dieses Buch unglaublich gefreut! Der Inhalt hat mir zwar noch nicht viel über das Buch verraten, und doch hat er mich angesprochen.

Das Cover: 

Das Cover ist meines Erachtens nach sehr schön. Zu sehen sind die beiden Hauptprotagonisten, in dem Moment kurz vor einem Kuss zu sehen. Für mich wäre es auf jeden Fall ein absoluter Cover-Kauf!

Die Charaktere: 

Fable: Fable scheint von Beginn an eine sehr starke Frau zu sein, und was mich besonders angesprochen hat: Sie ist nicht naiv! Auch wenn sie noch jung ist, hat sie vieles miterleben müssen und hat schon im Jungen Alter begonnen ihre kleine Familie zu versorgen, also sich und ihren kleinen Bruder. Fable ist eine sehr warmherzige Person, die auf der Suche nach Liebe ist. Unabhängig davon ob von ihrer Familie oder jemand anders. Da sie diese Liebe in Gegenwart ihrer eigenen Mutter nicht erhält und ihr Bruder ebenso wenig, hat sie den Part einer Mutter somit vollständig übernommen. Sie schenkt ihm so viel Liebe, und tut so viel weiteres für ihn, dass es für sie bis sie Drew begegnet ist, nicht einmal in den Sinn gekommen ist, dass eine andere Person ihr ebenfalls Liebe und Zuneigung schenken könnte.

Drew: Alle Frauen stehen auf ihn, und doch scheint er unnahbar für sie alle. Durch seine eher verkorkste Vergangenheit ist das auch kein Wunder. Er wird geplagt von Schuldgefühlen und Selbstzweifel. Das erklärt auch sein Zwiespaltiges Verhalten. Im einem Moment wirkt er wie der absolute Traummann jeder Frau, und im nächsten ist er egoistisch und verschlossen. Fable gegenüber zeigt sich eine selbst ihm scheinbar unbekannte Seite seiner Selbst. Er beginnt zu Empfinden.


Meine Meinung:

Etwas unrealistisch empfinde ich die Art, auf welche Drew sich Fable als "Freundin" gewählt hat. Der Rest der Geschichte ist hingegen gut nachvollziehbar. 
Monica Murphys Schreibstil ist jugendlich und umgangssprachlich. Somit ist die Geschichte leicht verständlich und eine sehr leichte aber angenehme Lektüre. Zu Beginn fällt einem das Lesen noch etwas schwerer, doch man freundet sich schnell damit an. Durch die Erzählweise wirkt alles real und es scheint beinahe greifbar. Es wird aus zwei Ich-Perspektiven berichtet, die von Drew und die von Fable. Beim Lesen ist es mir so ergangen, dass ich mir immer gewünscht habe noch die andere Sichtweise auf die Dinge lesen zu können, und doch habe ich die Perspektiv wechsel genossen. Ein Kritikpunkt an diesem Buch ist, dass die Geschichte leider nicht gerade originell ist. Die Autorin hat sich vieler Klischees bedient. Die Wendungen und Geheimnisse von Drew und seiner Umgebung waren mir bereits zu Beginn bekannt. Das hat sich jedoch durch die soweit sehr süß heranwachsende Liebesgeschichte von Fable und Drew.
Insgesamt gebe ich dem Buch 4/5 Federn.




Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!


Überblick:

1. Total verliebt
2. Zweite Chancen
3. Verletzte Gefühle
4. Unendliche Liebe


Lust auf mehr? Hier einlesen!

 


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!