[Rezension] The Club, Flirt - Lauren Rowe





Titel: The Club, Flirt 

Originaltitel: The Club 

Reihe: The Club #1 

Autor: Lauren Rowe

Verlag: Piper

Genre: Gegenwartsliteratur, Erotik, Liebe

Seitenanzahl: 400 

Erscheinungsdatum: April 2016 

Preis: 12,99 € [Broschiert] Kaufen? 



Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle. 

 

Meine Vorfreude ist recht hoch gewesen, da mich sowohl das Cover als auch der Inhalt wirklich angesprochen haben. Nachdem ich dann das Buch vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar erhalten habe musste ich es direkt beginnen.


Das Cover gefällt mir wirklich gut! Die Farbwahl wirkt auf den ersten Blick schlicht, der Seitenschnitt in knalligem Pink hingegen ist auffällig. Ebenso durch das Pink sticht der Reihenname "The Club" heraus. Die weißen Blumen auf dem schwarzen Hintergrund verleihen dem Buch einen tropischen Flair. Alles wirkt irgendwie extravagant und doch schick in schlicht. Ein Volltreffer!

 

 

Sarah ist eine starke, selbstbewusste junge Frau. Sie weiß was ihr gefällt, was gut für sie ist und wie sie erhält was sie sich wünscht. Sie ist eine fleißige Studentin und scheint ihre Berufung gefunden haben, zumindest lese ich das aus den Erzähungen über ihr Studium heraus. Sarah ist so offen das man sie eigentlich nur gern haben kann! Im Gegenteil zu vielen anderen Protagonisten von Erotikromanen ist sie kein Unschuldslamm. Sie ist nicht unerfahren, was sie mir gleich etwas sympathischer gemacht hat. 

 

Jonas ist für mich eine riesige Überraschung gewesen! Ja, man kann ihn durchaus als Bad Boy bezeichnen. Ja, er hat verquere Vorstellungen und denkt mit „nur“ einer Frau nicht glücklich werden zu können. Er geht sogar so weit, als dass er sich eine wirkliche Beziehung für sich und sein Leben nicht vorstellen könnte. Und ja, er hat auch eine schlimme Kindheit hinter sich und birgt Geheimnisse. Er ist selbstherrlich und mehr als bloß selbstbewusst. Und doch ist auch er einfach grundverschieden zu dem, was andere Romanfiguren in diesem Genre ausmacht! Er ist liebevoll, er ist temperamentvoll, er ist klug und vor allem sehr liebenswürdig! Er besitzt Geld in Unmengen und doch geht er etwas vorsichtiger damit um. Was ihn mir jedoch absolut sympathisch gemacht hat, ist die Tatsache, dass er Sarah nicht von sich gestoßen hat. Er hat sich selbst eingestanden das sie ihn verrückt macht und er verrückt nach ihr ist!

 

„Wäre schön gewesen, wenn sie mich hätte entscheiden lassen, wie viel zu geben ich bereit bin – anstatt von vornherein zu beschließen, dass es nicht genug ist.“ (S. 94 / Jonas)


„Tja, wenn es ihr Wunsch ist, dass ich herausfinde, dass das, was ich will, und das, was ich brauche, zwei verschiedene Dinge sind, dann wird er leider nie in Erfüllung gehen. Denn so, wie sie hier an meiner Schulter ruht, wie sich ihr Körper hebt und senkt und ihr Haar an meinem Kinn kitzelt, bin ich mir zum ersten Mal im Leben ziemlich sicher, dass das, was ich will, und das, was ich brauche, ein und dasselbe ist. Dass es neben mir sitzt und tief und fest schläft.“ (S. 315 / Jonas)

Ich bin überrascht. Wirklich! Ich habe mir unter diesem Buch einfach etwas vollkommen anderes vorgestellt. Einerseits habe ich mit dem Club keinen Sexclub als solchen verbunden, sondern eher etwas wie…. eine überdimensional teure Dating-Agentur. Ich habe wohl einfach unschuldiger gedacht. Des Weiteren hebt es sich einfach von anderen Erotik Romanen ab. 

 

Wie bereits bei den Charakteren angemerkt gibt es hier eine Protagonistin die willensstark und selbstbewusst ist und einen Protagonisten der sich seine Gefühle auch einmal eingestehen kann! Und dieses ewige hin und her das ich in den vielen Erotikromanen die ich bisher gelesen habe immer wieder habe bemängeln müssen ist hier kaum vorhanden gewesen! 

 

Der Schreibstil ist flüssig und durch die Perspektivwechsel zwischen Sarah und Jonas werden beide dem Leser näher gebracht. Gerade Jonas Sicht hat mir an dieser Stelle sehr gut gefallen. Der E-Mail Verkehr zwischen Jonas und Sarah ist außerdem besonders interessant und einfach mal ein ganz anderer Start für einen solchen Roman. Das Macho-Gehabe legt sich nach einigen Seiten. Jeden den das abschreckt: Lest unbedingt weiter!

 

Die Geschichte trotz vor Humor und einer Direktheit die man sonst selten erlebt.

 

Anzumerken habe ich, dass ich zu Beginn der Geschichte (insbesondere während des E-Mail Verkehrs) die Reaktionen von beiden als etwas überspitzt empfunden habe. Aber hey! Genau das macht die beiden doch auch aus, oder? Auch die Tatsache dass hier das Hauptaugenmerk auf Sex lag habe ich bemerkt, bin jedoch trotzdem von der Handlung eingenommen worden, als die Geschichte dann zur Mitte hin richtig an Fahrt gewonnen hat. 

 

Durchaus gespannt bin ich darauf, was es denn nun eigentlich mit dem Club auf sich hat. Ich freue mich auf ein paar pikante Details auf die ich wohl in den Folgebänden hoffen kann. Das Ende hat mich aufgewühlt und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil. Ich vergebe 4,5 von 5 Federn.

 

1. Flirt 

2. Match

3. Love

4. Joy

 

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an den Piper Verlag!



Lust auf mehr? Hier einlesen!

 

Kommentare :

  1. Hey du :)

    hab gerade durch lovelybooks deinen blog entdeckt und finde ich super schön!*_*
    Die Rezi gefällt mir auch sehr gut, das Buch hab ich ja geliebt.
    Hast eine neue Leserin!

    Liebe Grüße, Aisel ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aisel,

      das freut mich sehr!
      Hast du auch schon Band 2 gelesen?

      Liebst, Phyllis.

      Löschen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!