[Rezension] The Club, Love - Lauren Rowe




Titel: The Club, Love
Originaltitel: The Redemption
Reihe: The Club #3
Autor: Lauren Rowe
Verlag: Piper
Genre: Gegenwartsliteratur
 | Erotik | Liebe 

Seitenanzahl: 368
Erscheinungsdatum: August 2016

Preis: 12,99 € | Broschiert | Kaufen?  

 




Sarah und Jonas müssen zusammenhalten, wenn sie den Club besiegen wollen! Sarah hat nur knapp überlebt. Nachdem ihre Wunden verheilt sind, beschließt sie zusammen mit Jonas, den Club endgültig zu Fall zu bringen. Nichts darf jemals wieder zwischen ihnen stehen. Deshalb folgen sie der Spur nach Las Vegas, wo ein riskantes Spiel beginnt, bei dem Sarah und Jonas einander vollkommen vertrauen müssen, wenn sie das kriminelle Netzwerk ein für alle Mal zerschlagen wollen. Doch dann stellt sich heraus, dass die Machenschaften des Clubs noch viel tiefer reichen, als sie je ahnen konnten ...



Das Ende des zweiten Bandes hatte es mir reichlich angetan und ich habe mich darauf gefreut zu erfahren, wie die beiden es letztlich anstellen den Club zu stürzen und was sich noch hinter dieser Organisation verbirgt.




Das Cover ist schön und passt exzellent zum Rest der Reihe. Es verschafft weiterhin durch die Palmenwedel ein gewisses tropisches Flair. Die Schrift sticht dieses mal durch einen Blau-Ton hervor.






Sarah lässt sich nicht unterkriegen und scheint selbstbewusster denn je zu sein. Sie ist wie immer sehr taff, das muss sie auch sein, und händelt viele verzwickte Situationen scheinbar mit Links. In diesem Band hat sie gelernt besser auf Jonas einzugehen und muss ihm des öfteren gut zureden, was sie dann auch meist sehr gut hin bekommt.

Jonas wird durch Erinnerungsfetzen immer wieder in seine schlimmer Vergangenheit katapultiert was ihn das ein oder andere mal zum verzweifeln, und ja sogar zum durchdrehen bringt. Aber auch Jonas hat sich etwas besser im Griff als im vorherigen Band was ihn mir sympathischer gemacht hat.



Der dritte Band schließt direkt an die Ausgangssituation von Band zwei an. Der Schreibstil ist weiterhin gut leserlich. Man erhält Einblicke in beide Perspektiven, wodurch es dem Leser möglich ist, endlich hinter Jonas Kulissen zu blicken.


Durch seine Flashbacks erfährt man nach und nach mehr aus seiner Vergangenheit und beginnt ihn noch besser verstehen zu können. Auch wenn Jonas nicht glauben konnte, dass Sarah ihn nach seinen Erzählungen weiterhin lieben könnte, so hat er es geschafft über seinen eigenen Schatten zu springen und sich ihr zu öffnen.


Als Paar harmonieren Jonas und Sarah perfekt miteinander.
Die Sex-Szenen kommen nicht mehr billig rüber und, wie ich fand, wurden die Momente passender gewählt. Auch wenn es trotz allem den ein oder anderen Zeitpunkt gab, den ich nicht habe nachvollziehen können. Was die beiden verbindet ist eine bittersüße Liebesgeschichte, mit deren emotionalen Sprüngen der Leser zu leben hat. In einem Moment ist man mit einer tragischen Tatsache konfrontiert, im nächsten Moment wird es wieder erotisch. So gehen Jonas und Sarah nun mal damit um.

Um nicht zu viel über die Handlung zu erfahren kommt von mir nur so viel: Der Club möchte Sarah aus dem Weg schaffen damit diese kein Problem mehr darstellt. Sie möchte hingegen, gemeinsam mit Jonas, Kat, Josh und Henn (dem Hacker) den Club ausliefern und dafür sorgen, dass dieser für das bestraft wird, was er ihnen und so vielen anderen Menschen angetan hat. Wie die 5 nun letztlich vorgehen werde ich nicht weiter ausführen denn dieser Teil macht einen großen und spannenden Teil der Geschichte aus, auch wenn sich dieser ab und zu etwas gezogen hat.


Mir hat das Ende mal wieder sehr gut gefallen und ich muss gestehen, dass ich sehr unschlüssig darüber bin, dass nun noch ein weitere Teil erscheinen wird. Einerseits freue ich mich und bin gespannt wie es mit beiden weitergehen wird, andererseits hoffe ich nicht darauf, dass ihr Leben wieder komplett auf den Kopf gestellt wird. Nicht nach diesem wunderschönen Ende

Ich vergebe für den dritten Band der "The Club" Reihe 3,5 von 5 Federn.





1. Flirt

2. Match
3. Love
4. Joy


Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an den Piper Verlag!



Kommentare :

  1. Huhu,

    diese Reihe ist mir schon öfters über den Weg gelaufen, aber bisher habe ich sie noch nicht gelesen. Es klingt aber insgesamt sehr schön, wenn dich dieser letzte Band auch nicht völlig überzeugen konnte.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby,

      mir gefällt die Reihe auch soweit ganz gut! Kannst ja gut man reinlesen.

      Liebst, Phyllis.

      Löschen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!