[Rezension] Wenn du mich fragst, sag ich für immer - Holly Martin





Titel: Wenn du mich fragst, sag ich für immer 

Originaltitel: One Hundred Proposals 

Reihe:

Autor: Holly Martin 

Verlag: Blanvalet 

Genre: Gegenwartsliteratur, Liebe, Komödie

Seitenanzahl: 416 

Erscheinungsdatum: April 2016 

Preis: 9,99 € [Broschiert] Kaufen? 

 



100 Heiratsanträge, 100 Chancen für die Liebe ...

Suzie und Harry sind die besten Freunde und Verbündete der Liebe. Denn sie betreiben eine Firma, the.perfectproposal.com, die Ehemännern und -frauen in spe hilft, den ultimativen, einzigartigen Heiratsantrag zu finden. Um das Unternehmen noch bekannter zu machen, beschließt Harry, Suzie auf hundert verschiedene Arten um ihre Hand zu bitten – nur aus Werbegründen natürlich. An exotischen Orten, auf herzerweichendste Art, an den romantischsten Plätzen der Welt: Harry legt sich richtig ins Zeug. Für Suzie heißt das allerdings, dass sie hundert Mal ablehnen muss, auch wenn alles, was sie will, Ja sagen ist …

 


Das Cover hat mich bereits sehr neugierig gemacht und als ich dann die Inhaltsangabe gelesen habe wars um mich geschehen. Ich musste es haben und schwups – wars auch schon da! Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Es ist wirklich süß gestaltet! Der Titel bedeckt das komplette Cover und ist mit violetter Schrift auf rosanem Untergrund farblich sehr weiblich abgestimmt. Außerdem zieren das Cover viele Details die auf den Inhalt anspielen. Der Heißluftballon, der Picknickkorb und die Muschel auf der „Marry me“ steht. Wenn man dieses Cover betrachtet, wird man immer wieder an die einzelnen wunderschönen Anträge erinnert. Wirklich sehr gelungen!



Suzie ist mir absolut sympathisch! Vereinzelt kam sie mir etwas kindisch vor, wenn sie dann am Schmollen war oder Gedankengänge hatte, die nicht zu ihrem Alter passen. Und doch hat die Tatsache wie sehr und wie innig sie liebt mich begeistert! Sowohl ihre Trauer Jack gegenüber die ich wirklich gut nachvollziehen konnte, als auch ihre Gefühle für Harry sind unglaublich gut nachzuvollziehen.

 

Harry wird von Suzie oftmals als Playboy dargestellt, der Leser bekommt davon jedoch nicht viel mit. Ich habe Harry immer nur als den perfekten (besten) Freund erlebt, der seiner besten Freundin hilft auf dem Boden zu bleiben, ihr dabei hilft um Jack zu trauern, der ihr sogar hilft wenn es noch so nichtig wirkt. Er ist immer zur Stelle. Einfach zum Verlieben, da bin ich ganz Suzies Meinung!

 

„Jeder Muskel, jede Faser meines Seins war notwendig, um mich gewaltsam daran zu hindern, aus vollem Hals Ja zu brüllen.“ (S. 240 / Suzie)


„Ich weiß, wir leben im einundzwanzigsten Jahrhundert und wir leben in gleichberechtigten Partnerschaften, aber nichtsdestotrotz möchten wir Frauen die Gewissheit haben, dass unsere Männer für uns kämpfen würden, dass sie mutig genug sind, um uns ihre Gefühle zu offenbaren. Wir möchten die Gewissheit haben, dass die Liebe, die unsere Männer für uns empfinden, eine alles verzehrende Liebe ist vom Typ »Ich schrei es von den Dächern« und nicht nur eine nach dem Motto »Ich dich auch«. “ (S.274 / Suzie)

 

Mit diesem Buch habe ich ein ernsthaftes Problem gehabt! Wie ihr vielleicht wisst bin ich ein großer Fan von Post Its. Ich markiere mir immer schöne oder bedeutende Szenen. Genau das habe ich hier auch gemacht.. und wie soll ich sagen? Das Buch ist bunt. Jeder Heiratsantrag für sich war so wunderschön, dass er ein Post It verdient hat. Und so sieht das Buch nun auch aus! 

 

Bereits nach den ersten Seiten konnte ich mich vor Begeisterung nicht mehr von diesem Buch losreißen. Es ist sehr schön geschrieben und der Inhalt trägt seinen Teil zu diesem Kunstwerk hinzu.

 

Die verschiedenen Anträge sind so wunderschön, das ich teilweise quietschend, lachend und mit Tränen in den Augen vor Rührung vor diesem Buch saß. Jeder Antrag ist ideenreich gestaltet worden und der Leser hat gemeinsam mit den Hauptprotagonisten eine Reise um die Welt an die schönsten Orte und Schauplätze gemacht.

 

Durch die Blogeinträge auf dem Verlobungsblog von Harry, gibt es, auch wenn alles andere aus Suzies Perspektive geschriebenen ist, einen wirklich tollen und etwas anderen Perspektivwechsel. Wie Harry sich äußert und inwiefern er sich über Suzies Reaktionen freut oder auch nicht ist wirklich schön mitzuverfolgen.

 

Es gab Momente in denen ich Harry und Suzie am liebsten geschüttelt hätte, nur um ihnen endlich die Augen zu öffnen! „Wenn du mich fragst, sag ich für immer“ ist selbstverständlich etwas vorhersehbar und doch ist das Gesamtpaket das man hier erhält einfach wunderschön.

 

So eine süße Geschichte ist mir lange nicht mehr begegnet und ich kann sie einfach jedem von euch empfehlen! Ich werde mich auf jeden Fall über weitere Bücher der Autorin schlau machen..

Ich vergebe mit Freude 5 von 5 Federn!

 

 

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares an den Blanvalet Verlag und die Verlagsgruppe Random House!

 

Lust auf mehr? Hier einlesen!





Kommentare :

  1. Hallöchen,
    ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezension auf meinem Blog verlinkt habe. Du kannst dir das HIER anschauen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nelly,

      natürlich habe ich damit keinerlei Probleme, viel eher freue ich mich!
      Du hast eine wirklich schöne und ausführliche Rezension zu diesem Buch verfasst!

      Liebst, Phyllis.

      Löschen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!