[Serien-Talk] Girls

Titel:  Girls

Genre: Drama

Länge der Folgen: ca. 30 Minuten

Bisher in Deutschland erschienene Staffeln: 1

TV-Sender: ZDFneo


Zum Inhalt:  

In der Dramedy-Serie „Girls“ geht es um die Freundinnen Hannah, Marnie, Jessa und Shoshanna. Die jungen Frauen sind Mitte 20, leben und arbeiten in New York City und kämpfen sich von einer Niederlage zur nächsten.

Hannah möchte als Autorin erfolgreich sein, jedoch steckt sie in der Vorhölle, bekannt als „ewige Praktikantin“, in einem Verlag in SoHo. Ihre Mitbewohnerin Marnie arbeitet als Assistentin in einer Galerie. Zwar läuft es beruflich ganz gut für sie, doch privat steckt sie in einer langweiligen Beziehung fest. Jessa ist eine abgedrehte Weltenbummlerin mit künstlerischen Ambitionen, die als Babysitterin arbeitet. Ihre junge Cousine Shoshanna studiert noch und ist auf der Suche nach der wahren Liebe. Auf ihrem steinigen Weg zum Glücklichsein wartet aber hin und wieder auch ein seltener Triumph auf die Freundinnen.

 

 

Klickt auf weiter um meine Meinung zu dieser Serie einsehen zu können. 

 

Bisher habe ich euch immer Serien vorgestellt die mir gut oder sogar sehr gut gefielen – hier ein Beispiel fürs Gegenteil.

Für mich war diese Serie wirklich eine absolute Enttäuschung!
Ich besitze zu Hause die erste Staffel und weiß bereits, dass sobald sich ein bisschen was zusammenfindet was sich aus meinen Regalen zu verabschieden hat, diese Serie als erste mit in den Karton wandert.

 

In dieser Serie geht es um Frauen, die dargestellt werden als würde es sich hierbei um die Realität handeln, die jedoch nicht Realitätsferner hätten sein können!

Sie haben – das muss ich leider so direkt sagen – einfach rein Garnichts in ihrem Köpfchen außer Stroh. Achja, und Sex.

Von den Männern ganz zu schweigen.

 

Ich habe in den Folgen der ersten Staffel, durch die ich mich habe durchquälen müssen, im Prinzip nichts bis auf Sex, Dummheit und geistiges Versagen, gekoppelt mit einer falschen Entscheidung nach der anderen, gesehen.

Da möchte ich mich jedoch nicht bei ausschließen, denn ich habe leider die falsche Entscheidung getroffen die gesamte Staffel zu sehen, in der Hoffnung das die Charaktere zumindest zum Ende hin irgendwelche Veränderungen mitmachen und eventeull mal reifen. Absolute Fehlentscheidung.

Nicht mal das Banner passt meiner Meinung nach zu den Frauen die dort ihre Rollen spielen….. Es verspricht dem Zuschauer etwas das er einfach nicht kriegt.

 

Das klingt jetzt alles vielleicht etwas bösartig, aber vielleicht finde ich ja jemanden unter euch der meine Entscheidung nachvollziehen kann oder vielleicht sogar dieselbe Erfahrung mit der ersten Staffel gemacht hat? Oder gibt es wen unter euch der meine Meinung über diese Serie gar nicht versteht?



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!