[Rezension] Everflame, Feuerprobe - Josephine Angelini





Titel: Everflame - Feuerprobe

Originaltitel: Worldwalker - Trial by Fire

Reihe: Everflame #1

Autor: Josephine Angelini

Verlag: Dressler

Genre: Fantasy, Jugendbuch

Seitenanzahl: 480

Erscheinungsdatum: September 2014

Preis: 19,99€ [Gebunden] Kaufen?








Zum Inhalt:

Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet. 

Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden - und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser "Crucible" ist Lillian - und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. 

Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst - und einer unerwarteten Liebe. Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Männern, zwei Welten und zwei Identitäten.



Meine Erwartungen: 

Josephine Angelinis "Göttlich"-Trilogie gehört zu meinen liebsten und somit habe ich mir selbstverständlich große Hoffnungen auf ein weiteres Highlight in meinem Regal gemacht.



Das Cover: 

Das Cover, ist mit seinen Orange-Rot farbenen Flammen, die die Form von Blättern haben, auf dem schwarzen Hintergrund ein wirklicher Eye-Catcher.



Die Charaktere:

Lily: Lily ist die Hauptprotagonistin in Everflame und hat trotz ihrer vielen Krankheiten und Schwächen in ihrer Welt einen starken Charakter. Sie lässt sich von niemanden und für Nichts von ihren Überzeugungen abbringen, vollständig unabhängig von ihrer Situation. Durch ihre Meinung zu Themen wie dem Umweltschutz, und vielen weiteren, wird der Leser zum nachdenken angeregt und es ist stark meinungsbildend.

Irgendetwas fehlt mir jedoch leider bei ihrer Figur. Ihre Entscheidungen und auch ihre Denkweise sind für mich nicht immer nachvollziehbar. Sie wirkt außerdem wesentlich jünger als die 17 Jahre, die sie haben sollte.
Lillian: Lillian ist eine "andere Version" von Lily, somit scheinbar ihr Ebenbild. Und doch könnten sich diese beiden Personen kaum mehr voneinander unterscheiden. Zumindest soll man das Glauben.
Ihre Geschichte ist im Prinzip noch unbekannt und auch wenn sie den Bösewicht sehr überzeugend spielt, ist man sich noch nicht sicher was sie zu dem verleitet hat und ob sie das alles vielleicht wirklich nur aus der Überzeugung heraus tut, etwas gutes zu tun..?
Lillian ist außerdem die einzige Person in Everflame, die mehr zu wissen scheint, als jeder andere. Jedenfalls eindeutig mehr als der Leser.

Rowan: Rowan ist ein besonders geheimnisvoller und sympathischer Charakter, jedoch ist er sehr launisch. Der Leser wird dazu geleitet, ihn zu mögen.
Rowan kann Lily zu Beginn nicht ausstehen, da sie ihn so an Lillian erinnert, was verständlich ist, schließlich sind die beiden ein und dieselbe Person, nur verschiedene Visionen von sich selbst. Für mich kam es zeitweise so rüber, als hätte er einen Lillian-Ersatz in Lily gefunden, und das hat mich sehr gestört. Der Liebe zwischen Rowan und Lily haben mir tiefgründige Gefühle gefehlt.



Zitate an denen ich Gefallen gefunden habe:


"Ich muss sicherstellen, dass ich nicht die Retterin einer anderen Welt stehle, um meine zu retten. Aber das Wichtigste ist, dass es in ihrer Welt keinen Rowan gibt. Wenn es einen gäbe, könnte ich sie nie zum Gehen überreden. Ich hätte es nicht einmal versucht. Ich weiß, wie es sich anfühlt, Rowan zu lieben und ihn zu verlieren. Das würde ich niemandem antun wollen."(S. 52)


Meine Meinung:

Die Handlung dieses Buches wirkt, dadurch, dass es gut durchdacht ist, realistisch und glaubwürdig auf mich. Die Welt in der Everflame spielt, ist eine Welt die von Magie beherrscht ist – diese Magie wird jedoch nicht wie erwartet beschrieben, sondern viel eher sehr futuristisch. Die Magie wird in dieser Welt als Wissenschaft betrachtet.
Die auktoriale Erzählperspektive hat mich zu Beginn wirklich sehr gestört. Ich habe mich tatsächlich in ein Kinderbuch versetzt gefühlt und nicht in ein Jugendbuch.
Durch diese Perspektive wirkt die Geschichte für mich sehr oberflächlich, dadurch geht es nie ins Detail. Die Gefühle der Protagonisten wurden auch immer nur mit einem Satz erwähnt und niemals wirklich ausgeschrieben. Auch der Schreibstil ist eher leicht gehalten und etwas eintönig.
Mit dem Beginn der eigentlich relevanten Geschichte hat sich Josephine Angelini etwas Zeit gelassen, wodurch der Spannungsbogen zu Beginn der Geschichte nicht sehr hoch ist.
Durch die doch sehr bildhafte Sprache die die Autorin gewählt hat, wird die eigene Fantasie angeregt.
Die Fragen die Lily sich während der Geschichte stellt, bleiben auch für den Leser offen, was eine eindeutige Stärke von Everflame ist. Auch das bisschen Romantik, dass vorhanden ist, ist durchaus spannend mitzuverfolgen.
Die Idee, die hinter diesem Buch steckt, ist durchaus kompliziert und etwas konfus, weswegen für mich bis jetzt noch einige Fragen offen sin. Die meiner Meinung nach dringlichste lautet:
Aus welchem Grund leben sowohl Juliet, Tristan und Lilly in beiden Welten, Rowan jedoch nicht? Außerdem hat mich die Beziehung zwischen den Hexen und ihren Helfern etwas irritiert und verwirrt. Kann eine Hexe ohne Helfer nicht hexen? Hat sie bloß magische Kräfte, die sie ihren Helfern schicken und nicht selbst verwenden kann?
Grundsätzlich hat mir das Buch ganz gut gefallen und ich habe mir vorgenommen auch die weiteren Bände zu lesen, wenn sie denn erschienen sind, da ich doch gespannt darauf bin, wie es dann nun weiter geht.
Da ich mir eindeutig mehr erhofft habe, es abgesehen von meinen Kritikpunkten jedoch spannend fand, vergebe ich 3 Federn.


Die Gesamte "Everflame" -Reihe im Überblick:

1. Everflame, Feuerprobe
2. Everflame, Tränenpfad
3. Everflame, Verräterliebe


Lust auf mehr? Hier einlesen!

 

Kommentare :

  1. Ich habe everflame erstmal abgebrochen. Du kannst auf meinem Blog unter meine Bücher lesen wie der dritte Teil heißen wird.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe everflame erstmal abgebrochen. Du kannst auf meinem Blog unter meine Bücher lesen wie der dritte Teil heißen wird.

    AntwortenLöschen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!