[Challenge] Follow Friday #14


Es ist wieder Freitag! Wie erwartet kommt nun mein Beitrag zu  A Bookshelf Full Of Sunshine's Follow Friday!
Hierbei handelt es sich um eine, meiner Meinung nach, tolle Aktion für deutsche Buchblogger. 

 

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zulernen und vor allem, um Spaß zu haben!

 

Die heutige Freitags-Frage lautet: "Was bevorzugt ihr: Reihen oder Einzelbände?"

 


Diese Frage kann ich nicht mit einem klaren dies oder das beantworten. Oftmals sind mir Einzelbände zu kurz, und es geschieht auch nicht selten, dass ich den zweiten oder dritten Band einer Reihe als "unnötig" empfinde. Es ist doch nunmal so, dass z.B. der zweite Band einer Reihe oft eher als Lückenfüller fungiert. Hierbei kommt es letzlich auf den Inhalt des Buches an. Handelt es sich hierbei um eine Reihe wie die "Lux" oder die "Luna-Chroniken" kann ich nicht genug kriegen und freue mich unglaublich auf jeden weiteren Band. Es gibt aber auf der anderen Seite eben noch diese, die meiner Meinung nach kürzer sein könnten oder mir als Einzelband richtig gewählt erscheinen.

Mal ganz nebenbei bemerkt muss ich jedoch gestehen, dass mir von der Optik her Reihen besser gefallen! Es sieht einfach sooo schön aus, wenn Reihen nebeneinander stehen dessen Buchrücken aufeinander abgestimmt sind! :-)

 

Wie seht ihr das?

 

 

 

Kommentare :

  1. Hi Phyllis,
    bei mir kommt es wirklich ganz auf das Buch an, ob ich ein Happy End möchte oder nicht. Ich lese ziemlich viele Bücher, bei denen es einfach nicht passen würde.
    Hier geht's zu meinem Beitrag.
    Liebe Grüße
    Lilli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Phyllis :)

    Mir gehts da eigentlich genau wie dir. Ich mag Happy Ends, außer sie passen nicht zur Story. Aber ohne Happy End fühl ich mich, als würde mich das Buch nicht richtig loslassen.
    Hier gehts zu meinem Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Michi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Phyllis,
    danke für deine Kommentar auf meinem Blog ^^ Hab mich sehr gefreut.
    Du hast echt einen mega-süßen Blog ♥ Hast ab jetzt einen neuen "Stalker" ;D
    Liebe Grüße
    Hanna :*

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Phyllis :)

    Bei mir kommt es auf das Buch oder Genre an. Bzw die Geschichte.
    https://schneeflockesbuchgestoeber.blogspot.de/2016/05/ff-deutscher-follow-friday-2.html

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende :)

    Gruß
    Flocke ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen Phyllis,
    vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Ich komme leider heute erst zum Gegenbesuch.
    Wie du ja bereits weißt, brauche ich kein Happy End in Büchern, aber meist haben sie ja eins.
    Dadurch ist es ja meist schon ein wenig vorhersehbar.
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich brauche eigentlich nicht immer ein Happy End und manchmal würde es auch nicht unbedingt passen. Gerade bei Büchern über schwere Krankheiten geht man oftmals von einem traurigen Ende aus und da wäre ein Happy End auch teilweise unglaubwürdig. Trotzdem lese ich sie sehr gerne. Anders ist es bei Chick. Lit. Büchern oder Liebesromanen, denn die sollten ein schönes Ende haben (auch wenn´s im wahren Leben oftmals nicht so ist).

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Phyllis,
    ich mag auch im Grunde Happy Ends ... aber finde es auch spannend, wenn es ein offenes Ende gibt ... sicherlich grüble ich dann noch eine Weile über das Buch, vielleicht rege ich mich auch noch etwas darüber auf ... aber mir bleibt es so länger in meinem Kopf präsent ;)
    Also, ich mag irgendwie beides ... aber es sollte ein Ende haben.
    Liebe Grüße,
    Sandsch @ Sandys Welt

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    bei mir ist das Verlangen nach einem Happy End auch immer sehr groß. Aber ich finde, das Ende muss zum Rest des Buches passen und wenn dann ein Happy End nur bei den Haaren herbeigezogen wird, dann mag ich das auch nicht...
    Hier geht es zu meinem Beitrag.
    xoxo, Jade

    AntwortenLöschen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!